Page 2 of 2

Hundejacke? Ja oder nein?

Sollten Hunde angezogen werden?

So – mein erster Blog….

Heisses Thema – in allen Gruppen stets heiss disskutiert und oft in Feindschaften ausgeartet, sogar auf meiner eigenen Facebookseite angegangen.

Viele die mich und meine Hunde kennen , die wissen, dass ich sie ankleide!

Warum ich das tue:

Ich bin einfach der Meinung, dass der Hund bei Dauer-schlechtem-Wetter nicht auch noch nass im Haus liegen muss!

Argumente wie : „der Wolf musste es auch ertragen“ ziehen bei mir NICHT!!!

Denn unsere Hunde sind keine Wölfe,  jagen nicht , leben nicht in Höhlen und haben eine ganz andere Fellstruktur!

Der Afghane z.B. zieht die Nässe wie Watte an und trocknet ohne Föhn nicht mal in 5 Stunden. Super – Hund ist nach geschätzten 6 Stunden trocken, muss aber wieder raus, leider regnet es weiter   UND  den Rest könnt Ihr Euch ja denken! Das hat nichts mit Faulheit meinerseits zu tun! Auch nicht mit Tierquälerei!

Es ist für den Hund angenehmer trocken zu sein! Für unsere Teppiche und Möbel auch!  Es riecht nix und der Hund wird nicht durch Dauernässe krank!

Argument Föhn zieht auch nicht!

Vor allem sagen einige: der arme Hund hat Angst vor dem lauten Föhn ODER das Fell geht kaputt

Aber Thema Baden etc kommt noch ….

Föhnen ist eine schlechte Idee, weil es beim Afghanen auch dauert, und zwar eine Stunde! Ich bin berufstätig und ich stehe sicher nicht schon um 3:30 auf,  damit ich nach der kurzen Gassie-Runde meinen Hund noch eine Stunde föhnen kann.

Zudem ist es ja noch so, dass unser Afghane frei laufen darf! Also ist er nicht nur nass – sondern auch total dreckig, somit wäre es mit einerStunde Föhnen nicht getan.

Könnt Ihr Euch erinnern, wie es ist,  wenn man am Strand liegt, vielleicht mal im Sand spielt und dann die Sandkörnchen in den Haaren oder im Bikini sitzen hat? Genau , es juckt!  JA und den Hund juckt es auch!

DARUM kleide ich meine Hunde an und werde es auch weiterhin so tun!

Nun erstmal was zu meiner Afghanin:

Ja – Shakira trägt im starken Regen einen Ganzkörperoverall! Der grüne ist einer von Zooplus – sie kann sich super drin bewegen! Das Model gibt es leider nicht mehr. Der Nachfolger hat kurze Beine.  Rückenlänge 70cm , er ist sehr stabil und dicker als der von Hurtta.

Anzug (4)Anzug (3)

Hier wäre ein leichter Sommeranzug, von Hurrta, leider sind die Beine etwas zu lang. Ich habe ihn gekürtzt. Dazu ein Snood, somit bleibt auch der Kopf trocken, aber so trägt sie es eher selten.

es regnet April 2012

 

 Hier ein Schneeanzug! Wer einen langhaarigen Hund hat, der weiss wie der Schnee an den Pfoten und bis zum Bauch hochklumpt. So kann sie sich super bis zum Gassie-Ende durch den Schnee bewegen! Es handelt sich hierbei um eine Massanfertigung!

Dez 20120 015Das war ihre erste Jacke, aber eher unpraktisch, weil das wichtigste nicht abgedeckt ist, nämlich die Beine! Die Jacke hatte ein eigens eingenähtes Bauchteil.  Bekommen hat sie es,weil mein Yorkie auch eins bekam….   Und da dachte ich mir:  WAS DIE WELT?!?!?!

Hurtta 701 (3)Hier trägt sie einen Hurrta Proein dicker wasserdichter Overall den habe ich aber wieder verkauft, weil er  sehr steif und fest war Meiner Meinung nach eher was für weniger behaarte Hunde.

 

 

Nun komme ich zu meiner kleinen Gipsy, eine 5 kg schwere Yorkie-Dame, die bei Regen nicht raus wollte und im Schnee gezittert hat. Sie schaute mich dann doof an  und ging Richtung Haus zurück.  Deshalb entschied ich mich hr einen Overall zu kaufen! So begann es eigentlich erst, denn erst hatte ich denn Yorkie 😉

Bei dem Overall blieb es natürlich nicht, denn so kleine Hunde kann man super einkleiden! Sie bekam diverse Jacken gegen Regen, Overalls gegen Schnee und Regen, Fleeceoveralls für die sehr kalten Tage im Winter und weitere Jacken je nach Temperatur gefüttert  und mit Bauchschutz oder einfache Regenjacken für den Sommer.

Na klar – anfangs wurde ich doof angeschaut…. aber schon nach kurzer Zeit haben sich die anderen Hundebesitzer daran gewöhnt und alle fanden es okay. Einige machten es sogar nach!

Gipsy machte es nun nichts mehr aus im Regen oder Schnee spatzieren zu gehen. Der kälteste Winter war übrigens in Berlin mit MINUS 18Grad!

Hier ein Overall von Hurtta – Grösse 32 –  mit Fleeceoverall drunter (siehe Bild weiter unten) Die Länge des Overalls misst man nach Länge des Rückens

01.01.11 0785 dez 019

Den Fleeceoverall habe ich auch als Bedamantel genutzt….

April 2012

Hier ebenfalls das gleiche Modell , aber ohne Fleece drunter,  daher eine Grösse kleiner.

verschiedenes 063

Hier sieht man den Overall….. der unter den Regenanzügen steckt.

 

 

 

 

 

 

und im schicken Strick

Winter 20121 (32)  

und natülich,  nicht zu vergessen, die Jacke, welche Ihr weiter oben schon an Shakira gesehen hattet. Für Gipsy war sie super! Auch bei Regen, denn der Bauch blieb trocken und sauber!

26.01.2013 021

Und dann hätte ich noch meinen Collie vorzustellen . Mein Aaron.  Oja, Collies haben ein sehr pflegeleichtes Fell! Im Vergleich zu den beiden anderen….  😉  Trotzdem bekommt auch Aaron bei starkem Regen eine Jacke an!  Denn auch er wird bei Dauerregen nass…. und ich finde das muss nicht sein!!!

Wenn es nur so daher pletschert, dann geht er auch mal ohne, denn er schüttelt sich ein-zweimal und ist so gut wie trocken, aber das ist bei den anderen Rassen nicht möglich!

Ob es nun Afghanischer Windhund, Tibet Terrier, Chinesischer Schopfhund – Powder Puff, Bearded Collie oder eine andere langhaarige Rasse  oder Mix ist.

                           Hier im Partnerlook – meine beiden Fellmonster                                                                                             Super Teil, bezahlbar und mit Brustschutz!

20160222_125234

 

Viele dieser hier gezeigten Jacken und Overalls habe ich bei Zooplus bestellt:

zooplus.de

Herzlich Willkommen!!!

Schön dass ihr auf meinen Blog gefunden habt!

Künftig werde ich hier aus den unterschiedlichsten Themengebieten hoffentlich spannende und interessante Blogartikel verfassen! 

Der Mittelpunkt meines Lebens, und dementsprechend auch der meines Blogs, werden allerdings immer meine beiden Hunde Aaron und Shakira sein, über die ich künftig noch sehr viel berichten werde.

Ich habe eine Homepage für Aaron erstellt – aber habe gemerkt – dass es dort einfach zu voll wird – und irgendwann dreht es sich ja nicht nur um Aaron – sondern auch um Shakira , Zucht , Importhunde aus Amerika oder Kanada…. die unterschiedlichen Vereine, Ausstellungen – Ankörungen – Untersuchungen…. überhaupt das Theama Collie ist sehr komplex – da es nicht nur den Amerikanischen gibt…. aber dazu im Blog mehr – später….

Shakira und Aaron

Shakira und Aaron

Es wird aber auch spannende Themen rund um  Natur&Umwelt, Tiere, Medien&TV, Technik, Wissenschaft etc.…. gehen , eben alles was interessant, neu und spannend genug ist, um es euch zu erzählen oder euch in meinen Videos zu zeigen!

Desweiteren werde ich künftig verschiedene Dinge für euch testen, darüber berichten und euch hoffentlich so manche Frage beantworten können.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher wohin mich meine Reise mit diesem Blog führen wird, eines weiß ich jedoch ganz bestimmt: Es wird auf jeden Fall Ultra! 

In diesem Sinne wünsche ich euch nun viel Spaß!

Bei Fragen und/oder Anregungen dürft ihr mir gerne über das Kontaktformular schreiben.

Ich freue mich auf euch!

Eure Violetta Vedadi

Newer posts »

© 2018 Ultra Blog

Theme by Anders NorenUp ↑